July 12, 2019; Claudia Widmann

Das VISUS öffnete am Samstag, den 29. Juni 2019 von 13 bis 19 Uhr seine Türen für alle, die sich für die neusten Anwendungen der Computertechnologie interessierten.

Das Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart und das Exzellenzcluster SimTech stellten erstmals gemeinsam zum Tag der Wissenschaft unter dem Motto „Smart and Clever“ zahlreiche Exponate aus der aktuellen Visualisierungs- und Simulationsforschung aus. Trotz hoher Temperaturen und des großen Angebots auf dem Campus Vaihingen kamen über 150 Besucher/innen ans VISUS, um in die Visualisierungs- und Simulationsforschung einzutauchen.

Wer gerne tüftelte, konnte am Lego-Roboter-Tisch an zwei Stationen Roboter programmieren und zum/zur Roboterexperten/-expertin werden.

Beim Eye-Tracking konnte ausprobiert werden, wie sich mit Augenbewegung Computerspiele steuern lassen und wie diese Technologie es ermöglicht, Visualisierungen weiterzuentwickeln oder Software intuitiver zu gestalten. Am Touch-Tisch des SFB-TRR 161 konnten Besucher/innen interaktiv erfahren, wofür Virtual- und Mixed-Reality-Anwendungen in den zukünftigen Arbeitswelten eingesetzt werden.

Bei der FlowBrush-Station zeichnete eine Webcam die Bewegungen der Besucher/innen auf und wandelte diese dann in Echtzeit in ein faszinierendes Kunstwerk um. Beim virtuellen Frisör war es möglich, verschiedene Frisuren zu testen.

Mithilfe einer VR-Brille konnten Besucher/innen bequem vom Liegestuhl aus in den 360-Grad-Kuppelsaal des Stuttgarter Planetariums eintauchen. Dort war der Virtual-Reality-Kuppelfilm zu sehen, der extra als 3D-Projektion modelliert worden war. Dieser Film war im Jahr 2017 im Planetarium Stuttgart anlässlich der Ausstellung "Im digitalen Labor" für den Kuppelsaal realisiert worden. Eine zweite Anwendung brachte die Besucher/innen virtuell ins antike Rom, in den Senatssaal "Curia Iulia", in dem wichtige politische Entscheidungen getroffen wurden. In diesem virtuell nachgebauten Saal konnte der damalige Raum bestaunt werden sowie auch dessen Akustik. Ein Audiovisuelles Erlebnis für Groß und Klein.

Ein besonderes Highlight waren, wie jedes Jahr, die Powerwall-Vorführungen. Die Powerwall begeisterte durch ihre Größe (zwei mal sechs Meter), ihre sehr hohe grafische Auflösung (zehn 4K-Projektoren) sowie ihre Rechenleistung.

Looking for an Expert?

The Principal Investigators of the SFB-TRR 161 are experts in the field of visual computing. Just get in touch directly.

If you need help to find the contact for your inquiry please contact the Public Relations Team.

BOGY in der Forschung?

Du möchtest schon während der Schulzeit die Welt der Forschung kennenlernen? Du möchtest dich über die Studiengänge an unseren Transregio Partnern informieren? Du programmierst gerne oder interessierst dich für Informatik und Computergrafik?

Ein BOGY im SFB-TRR 161 gibt dir die Chance, dich mit unseren Forschern auszutauschen und in die Arbeitswelt der Wissenschaft einzutauchen.

Mehr erfahren