November 7, 2018; tb

Seit zwei Jahren gibt der SFB-TRR 161 interessierten Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassenstufe die Chance, an den Universitäten Stuttgart und Konstanz ein Berufsorientierungspraktikum auf dem Gebiet der Informatik zu absolvieren. Dabei dürfen die jugendlichen Nachwuchsinformatiker eine Woche lang Uni-Luft schnuppern.

Kurz vor den Herbstferien war es wieder soweit. Diesmal waren Alexa und Pascal zu Besuch in Stuttgart. Sie wollten Erfahrungen im Bereich Informatik sammeln. „Für die Zukunft ist Informatik immer wichtiger. Wir haben bereits in der Schule programmieren dürfen, was großen Spaß gemacht hat“ . Das motivierte die Beiden, sich für das Praktikum auf dem Campus Stuttgart-Vaihingen zu bewerben.

Doch über welchen Beruf kann man sich in der Informatikforschung einer Universität eigentlich informieren? An der Universität arbeiten Professoren und Doktoranden, die forschen und Studierende unterrichten. Die Studierenden wiederum beschäftigen sich mit wissenschaftlichen Theorien, studieren Softwarelösungen, analysieren Trends und vertiefen sich in Mathematik. Daraus stricken sie eigene Ideen und wandeln diese in funktionsfähige Algorithmen um. So werden sie im Laufe ihres Studiums selbst zu Experten mit ganz verschiedenen Vorstellungen davon, wie ihr weiterer Weg als Informatiker nach der Uni aussehen wird. Auch arbeiten hier Systemadmins, die sich um Rechentechnik kümmern und Menschen, die über die Aktivitäten und Ergebnisse der Forschungsarbeit verständlich kommunizieren.

Wer bei uns ein BOGY-Praktikum macht, darf eine Woche in die akademische Welt eintauchen. Dazu gehört, eine Vorlesung zu besuchen, Doktoranten und Studenten über ihre Arbeit ausfragen und Rechentechnik wie das Stuttgarter Visualisierungslabor, den Konstanzer Kunstroboter eDavid, Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Brillen oder Eye-Tracking-Technik zu besichtigen und auszuprobieren. Im Laufe der 5 Tage darf man natürlich auch programmieren, sich auf dem Campus zurechtfinden und einfach mal die Mensa besuchen. Was die Schüler mitbringen sollten, sind viele Fragen, keine Scheu vor neuem Wissen und Menschen sowie ausreichend Neugier und Geduld, um sich in die zunächst neuen Aufgaben einzufinden.

Seit Beginn unseres BOGY-Angebotes steigt die Nachfrage kontinuierlich. Immer mehr junge Menschen finden unser Angebot und wollen Einblicke in die Informatikforschung bekommen. Pro Halbjahr nehmen wir zwischen ein und drei Schüler auf. Für das erste Halbjahr 2019 sind die verfügbaren Plätze für Stuttgart schon jetzt belegt, für Konstanz nehmen wir gerne noch Bewerbungen entgegen.

Alexa und Pascal haben ihr Praktikum schon hinter sich. "Durch die Vielseitigkeit - Vorlesungen, praktische Übungen, neue Technologien - haben wir einen guten Eindruck vom Studentenleben, Programmieren und von der Forschung bekommen". Wie sie ihre BOGY-Woche in Stuttgart erlebt haben, haben sie in unserem Visual Computing BLOG unter www.visual-computing.org dokumentiert. Dort sind auch weitere Berichte von Schülerinnen und Schülern zu finden, die ihre Eindrücke und Erfahrungen aus ihrem Forschungsaufenthaltes schildern.

Wir freuen uns schon auf die nächsten BOGY-Praktikanten in 2019!

  

Looking for an Expert?

The Principal Investigators of the SFB-TRR 161 are experts in the field of visual computing. Just get in touch directly.

If you need help to find the contact for your inquiry please contact the Public Relations Team.

BOGY in der Forschung?

Du möchtest schon während der Schulzeit die Welt der Forschung kennenlernen? Du möchtest dich über die Studiengänge an unseren Transregio Partnern informieren? Du programmierst gerne oder interessierst dich für Informatik und Computergrafik?

Ein BOGY im SFB-TRR 161 gibt dir die Chance, dich mit unseren Forschern auszutauschen und in die Arbeitswelt der Wissenschaft einzutauchen.

Mehr erfahren